Einen sportlichen Körper und vegane Ernährung … so funktionierts!

Den Körper fitter und sportlicher aussehen zu lassen und sich auch zu fühlen ist eines der Primärziele eines jeden Bodybuilders, Trainierenden und Athleten.

Hierbei stellt die Ernährung eine Hauptrolle dar … denn wie sagt man so gerne … Du bist was Du isst. Die Ernährung bestimmt darüber was für Fortschritte Du bei Trainingseinheiten machst, wie die Regenerationsphase aussieht und wie viele Muskeln außerhalb des Studios aufgebaut werden.

Bei einer veganen Ernährung ist dies natürlich möglich, jedoch ist hier, wie auch bei jeder anderen Ernährungsform, eine sorgfältige Planung von notwendig. Ein Ziel hierbei ist es den Testosteronspiegel und die Insulinproduktion zu erhöhen und die Regenerationszeit zu minimieren. In Bezug auf die Freisetzung und Aufnahme von Testosteron gibt es sicherlich bestimmte Vorteile im Konsum von Fleisch und Wheyprotein, jedoch können diese durch Produkte welche bspw. Soja enthalten ersetzt werden.

Der vegane Lebensstil ist in den letzten Jahren mehr und mehr ins Licht gerückt und daher ist dieser auch einfacher geworden. Die meistens kommerziellen Supermarktketten haben Abteilungen, in denen genügend leckere Produkte angeboten werden.

Im Fitnessbereich sind u.a. Sojaprodukte zu empfehlen. Studien haben bewiesen, dass Soja gesund ist und keine drastischen Auswirkungen auf den Östrogenspiegel hat. Des Weiteren sind Reisproteine und Hanfproteine ausgezeichnete Eiweißquellen.